Kontakt

Gemeinde Salzatal
OT Salzmünde
Str. der Einheit 12a
06198 Salzatal
Sachsen-Anhalt
Telefon: 034609 28-0
Telefax: 034609 28-100
E-Mail:
info@gemeinde-salzatal.de


Öffnungszeiten
Dienstag
09:00 Uhr - 12:00 Uhr
13:00 Uhr - 18:00 Uhr
Donnerstag
09:00 Uhr - 12:00 Uhr
13:00 Uhr - 17:00 Uhr

WECKweiser Demografie

WECKweiser Demografie

Aktuelles

  1. Unternehmerdaten auf Internetseite

    Veröffentlichung von Unternehmerdaten auf der Internetseite der Gemeinde SalzatalDie Gemeinde ...
    mehr ...
  2. Informationszugangsgesetz des Landes Sachsen-Anhalt

      Die Gemeinde Salzatal informiert über das Informationszugangsgesetz des Landes ...
    mehr ...
  3. Wasser- und Abwasserzweckverbände

    Für die Ortschaften Beesenstedt, Bennstedt, Fienstedt, Kloschwitz, Lieskau, Salzmünde, Schochwitz, ...
    mehr ...

Fienstedt

Herzlich Willkommen in der Ortschaft Fienstedt,

wir freuen uns Sie hier begrüßen zu dürfen. Fienstedt ist eine Ortschaft der Gemeinde Salzatal, im Landkreis Saalekreis. Ortsbürgermeister der 231 Einwohner (Stand 31.12.2011) zählenden Ortschaft ist Herr Zorn. Fienstedt liegt ca. 20 km nordwestlich der Stadt Halle (Saale) im Landschaftsschutzgebiet Saale. Erstmals urkundlich erwähnt wurde die Ortschaft 1222 als Finegestad bzw. 1288 als Vinstede und gehörte zur Diözese Halberstadt. Vinstede heißt Weinstätte und deutet auf den Weinanbau an den Saalehängen hin. Weinanbau, Fischfang in der Saale, Viehhaltung und Ackerbau waren bis zum 17. Jh. die Haupterwerbsquelle der Dorfbevölkerung. Ackerbau wird auch heutzutage noch in Fienstedt betrieben. Fienstedt ist eines der sogenannten "Himmelfahrtsdörfer" bzw. "Bierdörfer". Jahrhunderte lang traf sich die Dorfbevölkerung am Himmelfahrtstag zum Trinken des Himmelfahrtsbieres auf dem Dorfplatz. Das Denkmalgebiet "Dorfanger" mit dem Dorfplatz im Mittelpunkt ist ein gewachsenes dörfliches Ensemble mit Bauten des 18. bis 20. Jh., gruppiert um einen pappelgesäumten Platz mit Teich. Neben schlichten Bauernhäusern sind anspruchsvolle Gutshäuser, sowie große Stall- und Scheunenbauten zu sehen. In den Denkmalbereich "Dorfanger" integriert ist die Dorfkirche St. Stephanus. Sie ist ein wunderschönes Bauwerk der ländlichen Barockkunst, die unter den mit barocker Ausstattung erhaltenen Dorfkirchen des Saalkreises ihresgleichen sucht.


Zurück

 
[ nach oben ]