No SVG support
familienkalender bearbeitetfamilienkalender bearbeitet

Ein Familienkalender gestaltet von unseren Salzataler Kindern

Unsere Idee war es, für das Jahr 2023 jedem Kindergarten- und Grundschulkind einen Familienkalender kostenfrei zur Verfügung zu stellen.
Gestaltet werden sollte dieser mit selbst gemalten Bildern unserer Kinder.
Um nun diese Idee in die Tat umsetzen zu können, haben wir im Sommer 2022 einen Aufruf an allen Kindergärten, Grundschulen und Horteinrichtungen in der Gemeinde gestartet. Uns interessierte, wie unsere Kinder unser schönes Salzatal sehen. Egal ob Gebäude, Lieblingsplätze oder Sehenswürdigkeiten - alles durfte uns zugeschickt werden, Hauptsache es wurde von den Kindern selbst gemalt.
Überwältigt von der Vielzahl an Bildern, die uns erreicht haben, fiel die Auswahl der Motive, die nun tatsächlich im Kalender abgedruckt sind, sehr schwer. Wir hätten am Liebsten alle genommen. Herzlichen Dank allen Kindern, die mitgemacht haben.
Und weil uns die vielzähligen gemalten Bilder so gut gefallen haben, möchten wir für das kommende Jahr wieder eine ähnliche Aktion starten. Vielleicht können wir dann auch die Kinder der bisher fehlenden Ortschaften zum Mitmachen animieren. Wir zählen auf euch!
 
Natürlich wäre die Umsetzung der Aktion nicht ohne die Unterstützung der Eltern, der Erzieher- und Erzieherinnen, der Grundschullehrer und Grundschullehrerinnen möglich gewesen. Auch Ihnen allen gilt unser Dank!
 
Bei den Vertretern der Ortschaften bedanken wir uns für die Hilfe zur Auswahl der Motive und bei Steffen Wendt für die gestalterische Umsetzung unserer Idee.
 
Alles wäre auch nicht machbar gewesen, ohne die großzügige finanzielle Unterstützung der ÖSA –Öffentliche Versicherungen Sachsen-Anhalt, Herr Reinsch. Vielen Dank!
 
Am 10.11.2022 durfte ich nun mit der Übergabe der Kalender in der Kita „Traumzauberbau“ in Schochwitz beginnen.
 
Wir wünschen allen Kindern und Ihren Familienmitgliedern viel Freude und ein buntes Jahr 2023 mit all den schönen gemalten Bildern unserer Kinder.
 
Ihre Ina Zimmermann